Ein Service von RSW-Beratung

Zur Zeit wird gefiltert nach: Baxter Sachwerte GmbH
Filter zurücksetzen

Baxter Sachwert GmbH & Co. KG meldet Insolvenz an

Anmeldung von Ansprüchen und Überprüfung der Eigendarstellung als „mündelsicher“

Ein Beitrag von Rechtsanwalt Thomas Kreyenkötter, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, und von Katharina Jule Engler, studentische Hilfskraft.

Nur eine Woche nachdem wir in unserem Blog die Beobachtung aufgestellt haben, dass bei der Baxter Sachwert GmbH & Co. KG etwas im Argen liegt, hat Baxter tatsächlich am 26. Januar Insolvenz beim Amtsgericht Charlottenburg angemeldet. Als vorläufiger Insolvenzverwalter wurde Herr Rechtsanwalt Joachim Voigt- Salus bestimmt. Dieser vermeldet auf seiner Homepage, dass wohl über 600 Anleger betroffen sind. Das Anlagemodell bei Baxter bestand in Form von verzinsten Darlehen, die die Anleger Baxter zur Verfügung stellte. Mit dem Geld sollten Immobilien erworben werden. Als Sicherheit erhielten die Darlehensgeber eine Teilabtretung einer erstrangigen Grundschuld. Eine erstrangige Grundschuld wird im Falle der Verwertung der Sicherheit durch Verkauf bzw. Zwangsversteigerung zuerst bedient. Ob die Teilabtretungen ebenfalls ins Grundbuch eingetragen wurden oder nicht, ist nicht bekannt.

Verflechtungen

Die Baxter Sachwerte GmbH & Co. KG war ursprünglich eine Tochterfirma der Anderson Holding AG, die selbst bereits 2014 Insolvenz anmelden musste. Entsprechend war Baxter anfangs noch als „Anderson Fünfte Deutsche Grundwert GmbH“ im Handelsregister eingetragen. Auf der Homepage von Voigt- Salus wird allerdings angegeben, dass sich Baxter noch rechtzeitig vor der Insolvenz von der Anderson Gruppe trennte. Ob diese Trennung tatsächlich vollzogen wurde oder nur auf dem Papier bestand, wird wohl zu klären sein, weil die Eintragungen im Handelsregister auch etwas anderes bedeuten könnten. Nämlich ging die (bis September 2015) persönlich haftende Gesellschafterin die „Baxter Verwaltungs GmbH“ aus der „Anderson SWZ Dresden Facility Service GmbH“ hervor und die Haftung wurde bis September 2015 aufrechterhalten und nicht etwa 2013 beendet. Seit September ist nun die TT Alpha Consulting GmbH als persönlich haftende Gesellschafterin eingetragen. Deren Geschäftsführer ist ein Frank S., der auch schon Geschäftsführer der Baxter Verwaltungs GmbH ist. Die Vermutung eines Versteckspiels, mit dem Ziel Unabhängigkeit und Sicherheit zu suggerieren, liegt also nahe.

Mündelsicherheit

Baxter warb damit, dass die Anlegergelder über Grundpfandrechte besonders abgesichert seien und im Übrigen in sichere Objekte wie Pflegeheime investiert werde. So wurde in dem Zusammenhang mit der Anlage bei Baxter der Notar Andreas Ehlen zitiert: „Somit handelt es sich bei Anlagen in Form von Darlehen gegenüber BAXTER Sachwerte GmbH & Co. KG um eine Anlageform, die der gesetzlichen Regelung der §§ 1806 i.v.m. 1807 Abs. 1 Nr. 1 BGB entspricht". Die angesprochenen Paragraphen normieren den Begriff der Mündelsicherheit. Dieser Begriff wird für Anlagen vergeben, die besonders sicher sind. Herr Rechtsanwalt Thomas Kreyenkötter, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, sagt dazu: „Als mündelsicher können gemäß § 1807 BGB Anlagen in sichere Grundschulden an inländischen Grundstücken bezeichnet werden. In den Baxter- Fällen könnte ein Angriffspunkt darin bestehen, dass es sich vielleicht nicht um „sichere“ Grundschulden handelte. Beispielsweise, weil die Grundstücke nicht werthaltig waren. Auch die gewählte rechtliche Konstellation, dass die Anleger nicht jeweils eine eigene Grundschuld erhielten, sondern nur Teilabtretungen einer Gesamtgrundschuld, könnte der Bezeichnung „sicher“ widersprechen.“

Wurden die Anleger tatsächlich getäuscht, haben sie Ansprüche gegen die Fondsinitiatoren. Da allerdings laut dem Insolvenzverwalter keine liquiden Mittel festgestellt werden konnten und somit nun auf die Werthaltigkeit der Immobilien gehofft werden muss, um die angemeldeten Forderungen zu bedienen, könnten Ansprüche von Anlegern gegen Baxter ins Leere gehen. In Frage kommen aber neben Ansprüchen gegen Baxter zusätzlich auch Ansprüche gegen die Anlagenvermittler, die  die Selbstdarstellung von Baxter nicht ausreichend kritisch hinterfragten und somit eigene Aufklärungspflichten verletzten.

Beratung durch Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Sollten Sie Baxter ein Darlehen gewährt haben, können Sie sich an Herrn Rechtsanwalt Kreyenkötter zur Klärung Ihrer Ansprüche wenden. Dieser gehört der Kanzlei RSW Beratung mit Sitz in Münster, Dülmen, Steinfurt und Nordhorn an und ist als Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht besonders spezialisiert auf Kapitalanlagenbezogene Sachverhalte. Erst nach Durchsicht der jeweiligen Vertragsunterlagen kann eine realistische Einschätzung abgegeben werden, ob das Attribut „mündelsicher“ tatsächlich nicht gerechtfertigt war und ob und welche sonstigen Pflichtverletzungen im Übrigen erfolgt sind.

Nach oben

12.01.2016
11:25

Insiderinformationen bezüglich Baxter Sachwerte GmbH

Creditreform stuft Baxter Sachwerte in die höchste Risikostufe

Es sind Vorboten einer Krise bei der Baxter Sachwerte GmbH & Co. KG zu beobachten. In Anlegerforen, die zugegebenermaßen oft sehr reißerischen sind, wird berichtet, dass keine Zinszahlungen seitens Baxter mehr erfolgen. Das Kapitalmarkt- Beobachtungsblatt „kapital-markt intern“ (k-mi) schreibt, es habe Informationen, dass Baxter Sachwert von Creditreform auf die höchste Risikostufe gesetzt wurde. Und dabei hatte k-mi im Januar noch das Anlageprodukt in höchsten Tönen gelobt. http://www.baxter-holding.com/organigramm.html

Sollten sich die Vorzeichen bestätigen und die Baxter Sachwerte GmbH tatsächlich scheitern, sollten Anleger prüfen, wie viel und zu welcher Verzinsung sie ihre Anlagen zurückerhalten können. In dem k-mi Artikel wird Notar Herr Andreas Ehlen zitiert, der die Mündelsicherheit der Anlage bestätigt. Um eine Anlage als mündelsicher zu bezeichnen, muss diese besonders risikoarm sein. Verwirklicht sich nun ein Risiko, liegt es nahe, dass die Anlage von Anfang an schon risikoreich gewesen ist und Anleger nicht korrekt aufgeklärt wurden vor ihrer Anlageentscheidung. 

Wünschen Sie einen Termin mit einem Rechtsanwalt, können Sie über unsere Kanzlei RSW Beratung mit Herrn Rechtsanwalt Thomas Kreyenkötter Kontakt aufnehmen. Herr Kreyenkötter besitzt die Qualifikation als Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht und ist daher in besonderem Maße mit Kapitalanlagebezogenen Sachverhalten vertraut.


Aktualisierung: Die Homepage der Baxter- Holding wurde mittlerweile aus dem Netz genommen.

Nach oben